Bad Doberan, 9.11.2022

Veröffentlicht am

Eine Antwort »

  1. In germanischer Zeit wurden die Fähigsten Stammesführer.
    Westliche Gesellschaften werden heute durch Politiker wie Biden und Bellen repräsentiert. Vor 40 Jahren amüsierte sich der Westen noch über ähnlich betagte Generalsekretäre und Staatsratsvorsitzende des Ostens, deren Geist und Haltung besser waren.
    Anders als Bärbel Bohley und Angelika Barbe verlor nach dem 9.11.89 der ebenfalls zum früheren DDR-Bürgerrechtsmilieu gezählte Werner Schulz in Parlamenten, Ausschüssen, Debatten offenbar die Übersicht. Sonst hätte er bemerken müssen, daß nur wenige Jahre später allein die finanzielle Situation vieler Mitteldeutscher schwieriger war als die in der DDR.
    Die in den 90er Jahren wegen geäußerter Ansichten juristisch verfolgte Frau Bohley lehnte 2009 ihre Teilnahme an einer Gedenkveranstaltung zum Mauerfall ab. Damals soll sie gesagt haben: „Wenn ich an mich denke, dann setzte ich alles daran, eine andere Gesellschaft zu erreichen, und ich merke heute: Das ist ja alles noch viel schlimmer, perspektivloser, ressourcenvergeudender und unsozialer als damals.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: