Ballweg enttarnt

Veröffentlicht am

Er war uns schon von Anfang an suspekt – jetzt haben wir was handfestes:



Übers Stöckchen gesprungen – Pawlow’scher Reflex auf ein Reizwort. Er ist genauso hirngewaschen wie viele andere auch.

Über den Volkslehrer Nikolai Nerling wird das Gerücht verbreitet, er sei ein Holocaust-Leugner. Uns ist nichts derartiges bekannt.

Wir wissen nur, daß er für die Abschaffung des Straftatbestandes eintritt, wegen dessen heute eine 90-jährige Frau in einem Bielefelder Gefängnis sitzt.

Wir tun das auch, und zwar aus prinzipiellen Gründen:

Jetzt Holocaust-Leugner – irgendwann auch Klima-Leugner – und demnächst:

Corona-Leugner

Wehret den Anfängen, kann man da nur sagen.

„Holocaust-Leugnung ist so schlimm, daß man denjenigen ins Gefängnis werfen muß“ – das ist üble mediale Gehirnwäsche!

Es ist nur eine abstruse Meinung, die man nicht ernstnehmen muß.

Meinungsfreiheit bedeutet, jeder darf seine Meinung mitteilen. Es kommt nicht darauf an, ob sie wahr oder falsch ist. Wir dürfen nicht zulassen, daß der Staat sich zum Wahrheitsministerium erhebt.

Eine 90-Jährige wegen einer Meinungsäußerung ins Gefängnis zu werfen, ist abartig und krank.

Zurück zu Ballweg. Ein weiterer Wortbruch:

Er ist schon wieder zuhause.

Bei den Veranstaltungen in Stuttgart ist uns aufgefallen, daß er diese immer auf abgelegene Plätze legt – wie ein Rattenfänger, der die Menschen aus der Innenstadt zum Stadtrand lockt – zu einem Musik-Konzert statt einer echten Demonstration.

Und jetzt kommt er mit der hirnrissigen Idee, am 3. Oktober – ein historischer Tag, an dem jeder in Berlin sein muß – alle nach Konstanz zu schicken.


Wie geht’s nun weiter?

Querdenken ist nach eigener Aussage dezentral organisiert. Das heißt, die einzelnen Initiativen sind Herrn Ballweg nicht untergeordnet.

Wir gehen davon aus, daß die Organisatoren eigenständig genug sind, um die richtige Konsequenz zu ziehen, und ab jetzt echte vernünftige Demonstrationen auf die Beine zu stellen.

Wir empfehlen daher, die Veranstaltungen weiter zu besuchen und genau zu beobachten. Wichtig ist, auch weiterhin Gesicht zu zeigen, wo immer möglich.

»

  1. Absurd auch, dass Haintz nachts (30.08. 2:30) die Spontandemo auflöst und die Teilnehmer nach Hause schickt! Ich dachte, die wollten bleiben. Und am nächsten Tag ist es Schiffmann, der nachmittags die Demonstranten auffordert, mit ihm ins Botschaftsviertel zu gehen, anstatt an der Siegessäule zu bleiben. Dadurch hat er der Polizei viel Arbeit erspart

  2. @Karl S.

    Man muß Haintz aber auch zugute halten, daß er die Spontandemo gemacht und die Polizei dazu gebracht hat, nicht mehr zu räumen.

    Es war aber naiv, zu glauben, nur weil ein paar Polizisten die Helme abgelegt haben, daß die ganze Polizei zu uns übergelaufen sei. Der nächste Tag hat uns eines besseren belehrt.

    Es sind viele Naivlinge dabei, die immer noch an den funktionierenden Rechtsstaat glauben. Die haben anscheinend wirklich geglaubt, daß uns das Regime unbehelligt demonstrieren läßt. Die hatten einfach keinen Plan, wie man gegen die Polizeigewalt vorgeht. Genau den Plan brauchen wir beim nächstenmal: Wir müssen auf alles gefaßt, auf alles vorbereitet sein, und wissen, was zu tun ist.

    Natürlich muß es mit Querdenken weitergehen. Querdenken hat viele fähige Leute, die vielleicht noch das ein oder andere lernen müssen. Der Falschspieler ist Ballweg. Wenn der raus ist, wird es wieder in die richtige Richtung gehen.

  3. Diese Spalterei führt doch zu nichts.Ich hätte nach dem SS Auftritt der Polizei auch nicht die Verantwortung getragen.Konstanz ist schon lange geplant.Nicht ohne uns macht in Berlin weiter.Querdenken stösst hinzu.Recherche sollte schon sein.

  4. @Elke Lansing:

    Diese Spalterei führt doch zu nichts.

    Richtig. Genau das hat Ballweg gemacht, und deswegen ist er für die Bewegung untragbar geworden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: